projects.jpg


Young Flame of Peace

Seit 2011 - Mit dem neuen Projekt Young Flame of Peace wird ein Netzwerk von und für junge Botschafterinnen und Botschafter des Friedens und der Freundschaft entstehen. Details sind unter http://young.flameofpeace.org zu finden.

trennstrich.png
Neue Friedensflotte-Projekte
Sozial benachteiligte Kinder gehen eine Woche lang mit Segelbooten gemeinsam auf große Fahrt. Die Kinder und Jugendlichen erleben unbeschwerte Momente abseits ihrer bisherigen Lebenswelt. World Peace Fleet öffnet ihnen Raum für neue Erfahrungen, Erkenntnisse und zeigt ungeahnte Entwicklungsmöglichkeiten auf. Durch das gemeinsame Segeln wird die soziale Kompetenz verbessert oder gar erst erlernt; Die intensive Beschäftigung miteinander lässt Berührungsängste in den Hintergrund treten und die Kinder lernen, für Andere einzustehen; Das Zusammenleben auf engstem Raum erfordert Toleranz gegenüber anderen. Unterschiede zwischen Nationen, Religionen und Kulturen werden kennen und akzeptieren gelernt; Es wird gewaltfreie Konfliktlösung erlernt.
Durch die Übernahme von Aufgaben beim Segeln und am Schiff bekommen die Teilnehmer/innen Gelegenheit, Verantwortung gegenüber ihren Mitmenschen und sich selbst zu übernehmen.
www.worldpeacefleet.org

trennstrich.png
Verein "World Peace Fleet"

Als sozialpädagogisches Segelprojekt "Mirno More" (= Friedliches Meer) startete Christian Winkler in den 1990er Jahren seine Idee einer Friedensflotte, die sozial benachteiligten Jugendlichen im Rahmen von gemeinsamen Segel-Abenteuern die Möglichkeit gibt, Freundschaften unabhängig von ethnischen, religiösen und anderen Unterschieden zu schließen und damit Vorurteile über Bord zu werfen. Das Friedensprojekt wird seit 2010 vom Verein World Peace Fleet mittlerweile auf viele weitere Weltmeere hin verbreitet. Christian Winkler ist Vorstandsmitglied und wurde 2013 für sein Engagement mit der "Flamme des Friedens" ausgezeichnet. Seither begleitet "Die Flamme" und ihre Botschaft die Kinder bei zahlreichen Friedensflotten - etwa in der Ostsee, in Italien und Griechenland.
www.worldpeacefleet.org

trennstrich.png
Verein "Ich bin OK"

Seit Jahren ist Herta Habsburg Mitglied im Ehrenkomitee des Kulturvereins "Ich bin OK", dessen Ziel es ist, Menschen mit Behinderung in das kulturelle Leben mit einzubinden. Hana und Attila Zanin engagieren sich Jahren mit anspruchsvollen inklusiven Tanzprojekten für die Persönlichkeitsentwicklung und Talenteförderung von Menschen mit Behinderung sowie eine öffentliche Anerkennung und Sensibilisierung der Gesellschaft hinsichtlich der Bedeutung von Kunst und Kultur für die Lebensqualität von Menschen mit Behinderung.
www.ichbinok.at
http://www.flameofpeace.org/files/images/projekte/ichbinok-flameofpeace180.jpg

trennstrich.png
VSpende für ÖASG-Projekte in Rumänien

2012 - Auf Initiative der Flamme des Friedens ergeht der Reinerlös der Verleihungen des Erinnerungskreuzes an Otto Habsburg ("Ottokreuz") im Dezember 2012 an die Österreichische Albert Schweitzer Gesellschaft (ÖASG). Damit werden Anschaffungen einer Schule, eines Waisenhauses und eines Internats in Zsobok, Siebenbürgen/Rumänien sowie Anschaffungen für ein Altenheim im Nachbarort Farnas und ein neues Projekt für Straßenkinder in Klausenburg unterstützt.
http://www.flameofpeace.org/files/images/projekte/2012-Ottokreuz.jpg

trennstrich.png
Sanitätsausbildung in Transkarpatien

2012 - Im Rahmen des Österreichisch-Ukrainische Partnerprojektes werden Sanitäter/innen in Uzghorod durch die Sanitätskompanie K-Zug XXI ausgebildet, um für die rund 130.000 Einwohner/innen eine medizinische Grundversorgung zu sichern. Für die Ausbildung und v.a. danach werden Ausrüstungsgegenstände wie Notfall-Rucksäcke, mobile Defibrilatoren, Rettungsfahrzeuge, Verbandsmaterialien ... benötigt. Die Flamme des Friedens sammelt daher derzeit Sach- und Geldspenden für dieses Hilfsprojekt.
Informationen zum Sanitätsprojekt (PDF)
Einblicke in die Sanitätsausbildung in Uzghorod
http://www.flameofpeace.org/files/images/projekte/2012-Ukraine-Sanitaetsausbildung.jpg

trennstrich.png
Brunnen für eine Universität in Kamerun

7.9.2012 - Alfred Deimbacher vom ÖKB Stadtverband Hollabrunn überreicht eine Spende von 1.500 Euro an Herta und Sandor Habsburg, um damit einen Trinkwasserbrunnen in der Katholischen Universität Yaounde in Kamerun zu ermöglichen. Der Rektor hat sich mit der Bitte um Unterstützung an die Flamme des Friedens gewandt, der Kameradschaftsbund Hollabrunn hat sich dankenswerter Weise großzügig an diesem Projekt beteiligt.
weitere Fotos zur Spendenübergabe beim ÖKB

trennstrich.png
Kinderheim St.Joseph

03.02.2011 - Spende für das Kinderheim St. Josef in Bukarest, Rumänien. Ermöglicht durch die Zusammenarbeit mit Pfarrer Jerome aus Pulkau
CIMG6651

trennstrich.png
Ärzte für Yemen,

Ausgezeichnet 2010 von Yemen wurde die Klink "Goldenes Kreuz",
Univ. Prof. Dr. Paul Sevelda, Dr. Wassil Nowicky, Dr. Tarek Marlandi und Herta Margarete Öfferl. Auf den Foto (PDF) mit der Delegation von Yemen.

trennstrich.png
Spende einer Küche an die Österreichbibliothek in Bitola - Mazedonien

Im Zeitalter der Globalisierung ist es wunderbar zu wissen, dass die Länder Europas immer mehr zusammenwachsen und das ganzheitliches Denken und wirtschaftliches Zusammenwirken die einzelnen Regionen im Endeffekt stärkt. Die Kultur der einzelnen Länder wird bestärkt, jeder hat das Bedürfnis seine Kunst, seine Musik, seine Literatur, sein Wirken und sein Schaffen in die Welt zu tragen - zu zeigen was er kann und sein Land zu repräsentieren. Ich bringe Ihnen heute hier ein Stück Österreich nach Mazedonien. In der Tischlerei OEFFERL in Österreich wurde diese Küche für Sie gefertigt. Diese Küche soll Raum sein zum Wohlfühlen, wenn Sie aus Österreich kommen um sich heimisch zu fühlen, wenn Sie ein Bewohner Mazedoniens sind, um unseren Lebensraum kennen zu lernen. Haben Sie viel Freude damit, meine Mitarbeiter haben mit viel Liebe und Perfektion dieses Geschenk an Sie und für Sie geschaffen.

trennstrich.png
  • Unterstützung und Einrichtung für Mazedonisch – Österreichischer Verein, für die Österreich Bibliothek in Bitola/Mazedonien

  • Spendenaktion für KAMERUN, einer Früchtetrocknungsanlage 2009

  • Seit 2004 Errichtung diverser Wahrzeichens für Österreich/NÖ

  • Unterstützung des Waisenhauses Aprilzi - Bulgarien.

  • Unterstützung des Waisenhauses Bistriz - Rumänien.

  • Lateinamerikahilfe.

  • Unterstützung des Vereins CARE.

  • Aufnahme von Flüchtlingen während des Bosnienkrieges.

  • Unterstützung der JCI - Business Ambassador.
    Kolumbien, Malaysia, Florida.

  • Spendenaktion Waisenhaus Bitola/Mazedonien.

  • UNICEF Prag.

  • Patin der Freiwilligen Feuerwehr Wultendorf und von weiteren Vereinen und Jugendprojekten.

  • Patin des Niederösterreichischen Hilfswerkes.






trennstrich.png
 
 
 
 

Back to Top